Unser zweites L300 Treffen

Nun ist es schon Herbst und wir fuhren zu unserem zweiten L300 Treffen nach Bad Arolsen/ Twistesee. Ganz Entspannt sind wir losgefahren da Edeltraud ja noch Arbeiten musste. Die Strassen waren schön leer, Wetter bescheiden aber nicht schlecht und so fuhren wir über Bielefeld, Paderborn an den Twistesee. Als wir ankamen wurden wir schon freundlich begrüßt und es waren schon sehr viele L300 Freunde da. Am Abend gab es noch gemütliches beisammen sein mit einer Tombola und es fand reger Austausch statt.

Das nächste Treffen ist erst 2017 am Vatertag und darauf freuen wir uns jetzt schon!

Hier ein paar Bilder vom Treffen

Endlich Urlaub

Nun ist es endlich soweit wir machen Urlaub. Edeltraud von der Arbeit und ich von unseren 4 Wänden! Geplant ist eine Fahrt an der Ostseeküste hoch bis Polen und über Mecklenburg/Vorpommern zurück! Da Töfftöff ja nun nach dem ganzen gebastel technisch OK war und auf gut 5000 km in kurze Etappen keine Ausfallerscheinungen mehr hatte, wollten wir die Strecke wagen. Doch erstmal zu unserem Lieblings Stellplatz nach Hörstel, um etwas runter zu kommen und den Urlaub ohne Stress zu beginnen.

img_20160911_064554

Und so begann es bei schönstem Sommer Wetter. Der Stellplatz war relativ voll, war uns aber egal da wir nur etwas chillen wollten und dann weiter. Auf dem Stellplatz fiel mir ein Womo auf, dort war eine Aufschrift mit “ Arbeiten -Unterwegs“ und ich sagte zu Edeltraud das ich das interessant finde und den Besitzer am nächsten Tag mal ansprechen wolle. Ja, der nächste Tag fing schon blöd an. Morgendliches frisch machen , hä kein Wasser, kann nicht sein Tank ist voll! Also suchen was los ist. Es stellte sich heraus das unsere Tauchpumpe den Geist aufgegeben hat. Ok, kein Drama, haben ja auch Kanister dabei, also Katzenwäsche und dann mal zu dem Womo Nachbarn gehen und Info holen. Shit Happens,…der war mittlerweile abgefahren. Ok heute war Samstag, also Einkaufen gehen und nach einer neuen Pumpe schauen damit das Wasser wieder fließt. Gesagt getan, haben alles bekommen , nur die blöde Pumpe nicht. Ok ist dann so, und zurück mit Lebensmittel zu unserem Töfftöff.img_20160907_094356

Was nun, der nächste Campingbedarf war in Rheine. Also Plan am Montag nach Rheine zu Fahren. Dann genießen wir halt das Wochenende am Kanal, etwas Angeln Entspannt ja bekanntlich.img_20160907_175410

Endlich war Montag, also fertig machen um Ersatzpumpe zu holen. Schlüssel ins Zündschloss und,……nichts und! Nochmal, Schlüssel drehen,….nichts,..Töfftöff möchte wohl anspringen aber geht nichts, bekommt keinen Sprit. Also Werkzeug raus! Werkzeug, grrrrrrrr, da war doch was? Natürlich, das liegt Faul Zuhause rum, habe es vergessen. OK, kein Problem, haben ja eine Zusatz Versicherung. Dort angerufen und die Lage geschildert, und der Bearbeiter war super nett, sagte das wir uns um nichts weiter kümmern müssen, er leite alles in die Wege und ein Servicewagen würde zu uns kommen! Danke an die HUK24. Nun war Warten angesagt denn der Servicewagen hatte erst noch einem anderen Kunden zu Helfen. Warten, warten, warten…………img_20160907_193816

Nach gut 2 Stunden rollte etwas an. Ich zu Edeltraud,….da kommt er…..und das Gesicht von ihr war Göttlich…..,denn es kam ein Abschleppwagen. Der gute Mann sah sich die Sache kurz an und sagte, er könne das nicht hier Reparieren und wir müssten nach Rheine geschleppt werden! OK, nach Rheine mussten wir eh (Sprit gespart). Dort angekommen, sagte man uns das wird dauern, mein Kommentar war: Leute wir Leben in dem Töfftöff, das darf nicht dauern denn es war mittlerweile halb vier. Ja, gehen Sie erstmal Kaffee trinken und kommen in einer Stunde wieder. Das Gesicht von Edeltraud wurde immer länger, die Laue rutscht in den Keller(kein gutes Zeichen) aber es nützt ja nichts. Als wir dann zurück kamen sahen wir Töfftöff vor der Werkstatt stehen. Was nun? Wir sahen uns an und meinten: Entweder Grosser Mist und teuer oder fertig. Und so war es auch, Töfftöff war fertig und konnte wieder Fahren, war nur eine Kleinigkeit mit grosser Wirkung, der Vergaser war verstopft. Nun schnell zum Campingbedarf, der zum Glück nur 2 km weiter war! Und Klasse, er hatte eine passende Pumpe da. Herrlich, nun zurück zum Stellplatz und die Pumpe einbauen. Klasse wenn alles wieder funktioniert. Allerdings gab es nach dem Werkstatt Aufenthalt eine Plan Änderung, schliesslich sind wir ja Flexibel und wir entschlossen uns den Urlaub auf dem Stellplatz zu verbringen, da es nun doch ein kleines Loch in der Kasse gab, und wir kein Risiko eingehen wollten noch einmal eine Panne zu haben. Töfftöff soll wenn wir daheim sind nochmal auf Herz und Nieren gecheckt werden. Alles ist im Leben vorprogrammiert und so auch das wir dort blieben, denn 2 Tage später rollte ein Womo auf den Platz, auf dem stand….Arbeiten Unterwegs! Lach, so ein Zufall? Als der Besitzer mit seinem Hund Gassi ging und zurück kam, sprach ich ihn an und so lernte ich Sebastian, Steffi und Chief von

http://www.arbeiten-unterwegs.de

kennen und hatte ein super Gespräch mit Ihnen. Sind sehr sympathisch und ich freue mich schon darauf sie irgendwann irgendwo wieder zu treffen. Also war es gut das wir dort waren. Der Rest des Urlaubs war dafür sehr erholsam, entspannt und es wurden Pläne für die Zukunft gemacht, Ihr werdet es erfahren!

Du möchtest uns Unterstützen? Ab 01.11.2016 kannst Du in unserem Shop einkaufen:

Mighty-Buyer

Du möchtest auch einen Shop betreiben, so wie wir? Schreibe mir einfach eine e-mail:

kdierkes@hotmail.de

und Du bekommst Infos, und wenn gewünscht auch einen Einladungslink.

Geld verdienen Unterwegs

Da immer wieder Fragen kommen wie und wovon Leben wir. Reisende oder die es vorhaben schreibe ich nun einen kleinen Absatz dazu! Da ohne Arbeit ja nun auch kein Geld zum Reisen reinkommt und ohne dieses es sich schlecht Reisen lässt muss man etwas machen. Die meisten erzielen Ihr Einkommen durch Affiliate, bieten Dienstleistungen an oder verkaufen Dinge auf Märkten und Arbeiten als Saisonarbeiter! Auch führen die meisten einen Blog wo sie Werbung schalten. So auch wir! Jetzt habe ich noch etwas Interessantes gefunden und habe mich nach kurzer Überlegung Registriert! Es verspricht nicht den schnellen Reichtum aber ein dauerhaftes Geschäft mit gutem Einkommen was ich von überall betreiben kann!

Ich hätte da etwas was meiner Meinung nach perfekt in das Reisen passen würde, zumal wir von überall zu jeder zeit super dafür werben können.
Kurz über die Möglichkeit:
– Sie können täglich aussteigen, keine Kündigung nötig
– Sie brauchen nichts verkaufen oder verschicken
– Sie werden Lizenzpartner
– Sie verdienen an der Handelsspanne bis zu 20% (Steigerung möglich)
– Sie erhalten einen eigenen Shop

– Sie haben Ihr eigenes Backoffice zur Shop Kontrolle
– Sie verdienen an Partnern, die Sie automatisch durch die Matrix erhalten

39Euro Lizenzgebühr? Ja aber der Clou ist das man es nicht aus eigener Tasche bezahlen muss sondern das die Lizenz Gebühr von deinem Verdienst 1x im Jahr abgezogen wir.

Fazit: Kein Eigenkapital notwendig    

Sie verdienen an den Partnern und auch an den Shop Umsätzen Ihrer Partner. Und Sie verdienen an den Umsätzen in Ihrem Shop.
Vielleicht ist es ja genau das, was dSie sich vorstellen.

Immer die günstigsten Angebote von Amazone, Ebay und co.

Gebraucht/ und Neuware

Shop (Vergleichsportal)

logo

Affiliate

bannerbuyezee

kdierkes@hotmail.de

„Wer zu spät kommt, den Straft das Leben“

oder anders

„Der Frühe Vogel fängt den Wurm“

in diesem Sinne

Allen Allzeit gute Fahrt

Viel Bastelei

Nachdem nun TöffTöff in soweit alles gemeistert hat, stellten wir fest das bei vielen der eingebauten Extras keine Funktionen waren. Die Heckkamera, Tempomat sowie auch das Solar wollten nicht arbeiten und das schlimmste der Kühlschrank wollte auch nicht! Aber fahren funktionierte einwandfrei 🙂 ist ja auch was. Also Ärmel hoch und suchen wo der/die Fehler sind. Alle Schränke auf, alle Klappen auf und sehen wo welche Kabel herführen. Chaos hoch 3, alles Wild West verlegt nix im Kabelkanal, einfach so und mit Panzerband fixiert! Nach etlichen Wochen, wo ich allerdings nicht täglich am Womo war, ist es dann doch Provisorisch geschafft und die Elektrik funktioniert! Ein paar Testfahrten ca. 3000 km später ist soweit alles noch in Ordnung. Nichts schmort, nichts riecht und soweit auch keine Ausfälle mehr, entspanntes Fahren mit Tempomat, Klasse und Stressfrei mit 90 km/h. Nur der verdammte Kühlschrank arbeitet aber Kühlt nicht genug. Kühlschrank raus und was stelle ich fest? Von 3 Lüftern arbeiten nur 2, und der 3te ist einfach abgeklemmt! Neue Versorgungsleitung gelegt und schau auch der funktioniert wieder. Bei der ganzen Bastelei habe ich auch sofort undichte stellen beseitigt, ist eben ein altes Womo und gerechnet hatten wir ja auch damit das es nicht überall perfekt ist. Bei den Testfahrten machten wir uns auch Gedanken, soll TöffTöff innen so bleiben oder was soll verändert werden? Fazit: Wir haben einen 23L Frischwassertank und 20L im Kanister, Abwasser 60L,  Fäkalien 21L und 2 Batterien mit 240 Amp. Soweit so gut damit schaffen wir 4-5 Tage Freistehen. Der  Frischwassertank soll noch einem 70L Tank weichen und ein Solarpaneel mit 100 Watt sowie einer zusätzlichen Batterie verbaut werden. Da der WC Raum sehr klein ist soll er erweitert werden und der Kleiderchrank dafür schmaler. Auch wird der Boden (an manchen Stellen weich) sofort mit erneuert. Da Stauraum ja nie genug ist und wir den Alkoven eh als Ablage nutzen wird der Aufgeschnitten und dort werden noch schränke eingebaut und wir haben einen ordentlichen Durchgang von vorn nach hinten. Da der Innenraum trist Weiss ist soll Farbe rein kommen. Die Decke Weiss, Schränke Beige und Türen sowie Klappen in Burgunder Rot! Aussen soll TöffTöff komplett in Sand Beige erscheinen! Wie Ihr seht es ist noch einiges zu machen bis Wir auf Grosse Fahrt gehen, aber erst kommt unsere Urlaubstour, davon Berichte ich die  Tage. Gehabt euch wohl, egal wo Ihr seid , eine Glückliche Zeit und Allzeit gute Fahrt!

Klaus und Edeltraud

 

 

 

 

Über Uns

Das sind Klaus , Bauj.1956, gelernter Schweißer, Kfz-Mechaniker und Berufskraftfahrer.Und Edeltraud Bauj. 1964 Produktionsmitarbeiter im Cateringservice.Nachdem ich 37 jahre im Internationalem Fernverkehr in Europa, Asien und Africa unterwegs war, schlug das Schiksal zu. Ich wurde schwerst Krank und Frührentner. Da ich aber immer geschafft habe, konnte ich nicht einfach in der Wohnung sitzen und darauf warten was nun kommt. Also schaffte ich mir wider ein Motorrad an und ging auf Tour, leider verschlechterte sich meine Krankheit, so das ich das Hobby wieder aufgeben musste. Was nun? Es musste ein Wohnmobil her um meinen Drang an Freiheit und Beweglichkeit zu befriedigen. Gesagt getan, ein alter Mitsubishi L300 gefiel mir und meiner Partnerin. Relativ schlechter Zustand, Bezahlbar  aber mit vielen Extras. Nun musste der gute….wir nennen ihn…TÖFFTÖFF; der Name kam von .. Edeltraud, die immer zu mir steht, noch zum TÜV. Nachdem wir feststellten das der vordere Unterboden, so wie Achsaufhängung und Lenkung erneuert werden musste, war diese Arbeit nach einer Woche erledigt und ..TÖFFTÖFF; bekam die PLAKETTE. Aber bis er so ist wie wir ihn möchten, sind noch einige Baustellen zu beseitigen. Das werden wir nach und nach machen, denn er funktioniert ja. Da wir mit dem  Womo Reisen wollen (vorrangig BRD und Nachbarländer) muss das ganze auch finanzierbar sein. Somit bieten wir auch Womo Abdichtungen und Kabinen Kleinreparaturen im MOBILEN WOMO SERVICE an. Wer also Hilfe benötigt einfach bei uns melden. Tel.: 0157/52752503.

Dieser Blog beinhaltet Touren, Reisen und Aktivitäten in Bilder und Videos.Nun noch Bilder unserer Person und TÖFFTÖFF.

IMG_20160619_091547

Edeltraud mit TÖFFTÖFF in Borken.

In diesem SINNE; allen allzeit gute FAHRT.

Klaus und Edeltraud

„Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele. Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!“ sagte schon Wilhelm Busch „

Wer uns unterstützen möchte, auf diesem Link könnt Ihr günstig kaufen, es kostet euch nichts mehr!

https://www.amazon.de/gp/prime/?primeCampaignId=prime_assoc_ft&tag=wwwtoefftoeff-21&camp=4510&creative=670002&linkCode=ur1&adid=0KMQR2167YF3G5RTGPWC

töfftöff unser L300

 

TöffTöff ist ein alter Mitsubishi L3oo Bauj. 1983, mit 205500 km auf dem Tacho. Eigentlich waren wir Motorrad Fahrer, meiner einer Namens Klaus und meine Lebensgefährtin Edeltraud. Doch das Leben geht eben manchmal seltsame Wege,so auch bei uns. Ich Erkrankte und musste meinen Job aufgeben. Ok dachte ich dann eben so, Motorrad fahren und Reisen. Shit Happens, in den letzten Jahren wurde es immer schlimmer und heute kann ich kein Motorrad mehr fahren. Also nach vorn schauen, eine Alternative musste her, denn ich/Wir wollen reisen. So schauten wir uns nach einem Wohnmobil um….und fanden eines, klein schlecht in Schuss, ohne TÜV und doch wir mochten es, gerade weil „es“anders war, eben ein L300,und so kam TöffTöff zu uns. Seit 2 Tagen steht er jetzt da, mit TÜV und Nummernschilder. Nun geht es noch daran TöffTöff etwas schöner zu machen, einzuräumen um Starten zu können, zu unserer ersten Reise! Die Überführung zu uns hat er mit Bravour gemacht. Auch haben wir einige L300 Liebhaber kennengelernt auf einem L300 Treffen, zu der zeit war TöffTöff noch in der Werkstatt, aber beim nächsten Herbsttreffen kommt er mit 🙂 .